Warning: is_readable(): open_basedir restriction in effect. File(/includes/fbwpml.php) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/50/site4618110/web:/home/.sites/50/site4618110/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/50/site4618110/web/wp-content/plugins/facebook-for-woocommerce/includes/Integrations/Integrations.php on line 61 Warning: is_readable(): open_basedir restriction in effect. File(/includes/Integrations/Bookings.php) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/50/site4618110/web:/home/.sites/50/site4618110/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/50/site4618110/web/wp-content/plugins/facebook-for-woocommerce/includes/Integrations/Integrations.php on line 61 Zirbenschnaps | Familiengut Raufner

ZirbenschnapsInnerkremser Zirbenschnaps ist eine seltene Besonderheit. Beim Klassiker handelt es sich um einen Likör, der Ende Juni angesetzt wird und das ganze Jahr über genossen werden kann. Bei dem süßlich-holzigen Geschmack kommt sogar so mancher Schnapsverweigerer ins Schwärmen.

Die Tschurtschen, also die Zirbenzapfen, die noch voll im Saft stehen, in der letzten Woche im Juni gesammelt. Die Ernte ist in Innerkrems ein fixer Bestandteil des Jahresablaufs. Die Kunst dabei ist es, das rot-schwarz-blau-graue Gold zu brocken, ohne dabei die Äste des Baums zu verletzen.

???????????????????????????????

Zur Herstellung werden die Tschurtschen in Vierteln geschnitten und ungefähr fünf bis sechs Wochen in Kornbrand eingelegt, da dieser im Gegensatz zu Obstbrand einen geringeren Eigengeschmack aufweist, dadurch erhält man reinen unverwechselbaren Zirbengeschmack.

Schließlich wird Zucker, Kandis oder Honig hinzugefügt, um den herben Geschmack abzumildern. Damit sich der Zucker nicht absetzt, muss öfter umgerührt werden. Ist der Zirbenschnaps fertig, muss er natürlich ausgiebig verkostet werden. Nunja – und das kann man im Gasthof Raufner sowieso … immer … tun.